Unsere Chefs
April 11, 2018
Was Du mitbringst
April 15, 2018

PALO ALTO, CA 9 NOVEMBER 2013 Considered the birthplace of Silicon Valley, the garage where Hewlett-Packard was founded is now a museum listed on the National Register of Historic Places. ; Shutterstock ID 256594408; Projekt-/Jobnummer: -

DIE SUNNY CARS-STORY

Eine bewegende und spannende Geschichte.

Weil das so ist, kommen alle unsere neuen Kollegen in den Genuss einer „Geschäftsführerstunde“ bei Kai und Thorsten. Hier haben wir einmal Mäuschen gespielt und für Euch die interessantesten Fragen und Antworten aufgeschrieben.
Wie bist Du, Kai, auf die Idee gekommen, Mietwagen zu verkaufen?
Als Student bin ich 1990 mit dem Geschäftsmodell des Mietwagenbrokers in Berührung gekommen. Damals waren Reisebüros DER Kanal für den Verkauf von Reisen, das Thema Mietwagen hat jedoch für die Büros kaum eine Rolle gespielt, da der Verkauf kompliziert und somit kaum rentabel war. Das wollte ich ändern und bin deutschlandweit in den Büros unterwegs gewesen. Die Gespräche waren mal mehr und mal weniger erfolgreich und dennoch habe ich den Markt gut kennengelernt und der enge Kontakt zum Vertriebsnetzwerk ist bis heute eines unserer größten Assets und wichtiger Bestandteil unserer Erfolgsgeschichte.

Wie groß ist „Sunny Cars“?
Im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 haben wir 833.000 Buchungen abgewickelt und der Aufwärtstrend wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen. An diesem positiven Trend arbeiten knapp 170 Kollegen an vier verschiedenen Standorten.

Welche Standorte hat Sunny Cars denn?
Wir haben Büros in München, Amsterdam, St. Gallen und Erlangen. Zusätzlich ist unser Außendienst deutschlandweit sowie in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Österreich und der Schweiz im Einsatz. Es ist uns extrem wichtig, dass wir in unseren wichtigsten Märkten vor Ort sind und durch Kollegen vertreten werden, die die Mentalität des jeweiligen Landes gut kennen und natürlich auch die Sprache sprechen.

Was ist für Euch das Besondere an „Sunny Cars“?
Die Art und Weise, wie wir arbeiten. Wir übernehmen Verantwortung, sind ein verlässlicher Partner, und das auch langfristig. Das ist stark geprägt durch die Menschen, die bei Sunny Cars arbeiten, sie leben unsere Werte sowohl untereinander als auch gegenüber unseren Kunden, Vertriebspartnern und den lokalen Autovermietern.

Wo seht Ihr „Sunny Cars“ in zehn Jahren?
Wir sind in den letzten Jahren solide gewachsen, als mittelständisches Unternehmen geht es uns gut und wir tun alles dafür, dass es in den nächsten Jahren auch so bleibt. Wir haben Augen und Ohren am Markt, treffen Entscheidungen schnell und agieren flexibel, diese Agilität ist ein wichtiger Faktor für unseren Erfolg.

Wie kommt es, dass zahlreiche Kollegen schon so viele Jahre bei „Sunny Cars“ beschäftigt sind?
Wir sind ein verlässlicher Arbeitgeber, kommunizieren ehrlich und offen und legen großen Wert auf gegenseitiges Vertrauen - das schätzen viele unserer Kollegen. Zudem gibt es bei uns kurze Wege, keine interne Politik und wir haben auch noch eine große Portion Spaß an dem, was wir tun.

Was tust Du, Kai, als Inhaber dafür, dass „Sunny Cars“ auch weiterhin auf Erfolgskurs fährt?
Wir sind seit über 25 Jahren jeden einzelnen Tag ganz nah am operativen Geschäft. Wir sind Treiber und gleichzeitig Dienstleister. Wir sind Geschäftsführer und gleichzeitig Teammitglied. Manchmal stoßen wir Prozesse neu an, manchmal setzen wir die Anregungen unserer Kollegen um. Wir haben das Glück mit Leuten zusammenarbeiten, die für und mit „Sunny Cars“ erfolgreich sein wollen und sich auch am Markt informieren und zuhören, was wir noch besser machen können. Wir als Geschäftsleitung sorgen für die entsprechenden Freiräume, dass Ideen und neue Prozesse erfolgreich und schnell umgesetzt werden können. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir nicht nur unsere Buchungszahlen steigern, sondern diese auch erfolgreich abwickeln.

Was gehört für Euch zu einem perfekten Urlaub dazu?
Kai: Alles was ich für einen perfekten Urlaub brauche ist eine schöne, ruhig gelegene Finca, ein umfangreiches Sportprogramm und natürlich ein Mietwagen, um die Umgebung zu erkunden und auch im Urlaub mobil zu sein.
Thorsten: Der perfekte Urlaub besteht für mich zu 50% aus Entspannung und zu 50% aus Entdeckungen – natürlich mit einem Mietwagen.

Wie sieht ein typischer „Sunny Cars“-Tag aus?
Einen wirklich typischen Tag gibt es eigentlich nicht. Wir würden jedoch sagen, ein guter Tag bei Sunny Cars ist ein Tag, an dem wir das Gefühl mitnehmen, wir haben heute etwas vorangebracht, etwas entschieden und bewegt – dazu gehören glücklicherweise ein sehr großer Teil unserer Arbeitstage.

Was ist Euch in der Zusammenarbeit mit Euren Kollegen besonders wichtig?
Jeder der bei Sunny Cars arbeitet sollte Leidenschaft für seine Arbeit mitbringen und verlässlich agieren. Außerdem ist Authentizität hier ein ganz wichtiges Stichwort, denn Ehrlichkeit und Vertrauen sind die Grundlage jeder Zusammenarbeit mit und innerhalb von Sunny Cars.

Ich habe gesehen, dass Ihr beim „Wings for Live-Run“ mitgelaufen seid; beteiligt Ihr Euch öfter an sozialen Projekten?
Wir übernehmen soziale Verantwortung, sowohl für unsere Kollegen als auch außerhalb unseres Unternehmens. Finanzielle Unterstützung ist dabei das eine, genauso wichtig ist uns jedoch auch ein persönliches Engagement. Besonders Kai begleitet einige Projekte, am liebsten im Münchener Umland, da es ihm wichtig ist auch vor Ort tatsächlich zu helfen und zu unterstützen. Es geht hier um glaubwürdige und ehrliche Hilfe – Werte die wir auch in den Leitsätzen unseres Unternehmens widerspiegeln.

Was würdet Ihr mir für meinen Start bei „Sunny Cars“ mit auf den Weg geben?
Sei offen und neugierig, stell viele Fragen, bringe deine Ideen ein und werde Teil des Erfolgs. Und ganz wichtig: Habe Spaß an dem, was du tust!

Freie Stellen

Wir suchen: